Die richtigen Bauchmuskeln essen – 7 Tipps

Die richtigen Bauchmuskeln essen – 7 Tipps

Hochintensive und Cardio-Workouts, regelmäßige Planks, Crunches und Squats ermöglichen es Ihnen nicht, die gewünschten Würfel auf den Bauchmuskeln zu sehen, wenn sich Fett am Bauch befindet. Dies bedeutet nicht, dass alle Ihre Bemühungen umsonst sind. Jeder kann Besitzer einer Entlastungspresse sein, aber nur, wenn er seine eigene Ernährung normalisiert. Änderungen des Tagesmenüs sind nicht nur für die Figur, sondern auch für das allgemeine Wohlbefinden von Vorteil, da es sich um die Beseitigung von für Organismen schädlichen Nahrungsmitteln handelt.

Die Entlastung der Presse ist nur zur Hälfte vom Training abhängig. Eine ebenso wichtige Rolle spielt die Ernährung. Und wenn Sie ein wirklich beeindruckendes Ergebnis erzielen möchten, brauchen Sie sowohl eine richtig formulierte Ernährung als auch ein gut strukturiertes Training. Wenn regelmäßige Ladungen ein wesentlicher Bestandteil des Zeitplans sind, müssen Sie daher nur das Tagesmenü anpassen, um die gewünschten Würfel zu sehen. Mit anderen Worten, es ist notwendig, klar zu verstehen, welche Lebensmittel in die Ernährung aufgenommen werden sollten und welche besser abzulehnen sind. Nandrolon kaufen, und in ein paar Wochen werden Sie sich in Ihrem Spiegelbild nicht mehr wiedererkennen.

Baue alle deine Rumpfmuskulatur auf

Damit der Bauch flach oder geprägt wird, ist es notwendig, einen starken Kern zu haben und daher die Muskeln des Kerns zu trainieren. Sie werden von geraden, quer verlaufenden, schrägen, unteren Rücken- und Beckenmuskelgruppen gebildet. Es ist ein ganzes System, das den Körper beim Gehen und Stehen unterstützt, die normalen täglichen Bewegungen und das Training ausführt. Daher achten sie beim Training nicht nur auf die Bauchmuskeln.

Ein gut trainierter Kern ermöglicht es Ihnen, das Beste aus jedem Training herauszuholen, egal was die ultimativen Ziele sind. Jede Übung, die Sie ausführen, kommt Ihrer Bauchmuskulatur zugute. Dies gilt für jede komplexe Bewegung. Mit anderen Worten, während des Trainings bezieht eine Person irgendwie die für die Presse verantwortlichen Muskeln in die Arbeit ein. Daher ist es nicht notwendig, alle Aufmerksamkeit ausschließlich auf diese Gruppe zu richten. Auch komplexe Trainings, also ohne Verdrehen, helfen, die Presse aufzupumpen.

Bauchfett kann unter Kontrolle gehalten werden

Eine solche Aussage impliziert, dass das Vorhandensein von überschüssigem Fett am Bauch unter dem Einfluss bestimmter Faktoren gebildet wird, aber auch hier gibt es Nuancen. Überschüssige Fettbildungen im Bauchbereich entstehen aus verschiedenen Gründen und werden daher unterschiedlich gesteuert. Es gibt zwei Arten:

Subkutan, das heißt, den gleichen dicken Bauch bildend, der buchstäblich die Taillenlinie umgibt. Ihn gezielt zu bekämpfen, funktioniert nicht, da seine Ausbildung in gewissem Maße von einem allgemeinen Zustand der Fettleibigkeit begleitet wird. Wenn Sie die Presse trainieren möchten, müssen Sie daher auf die allgemeine Abnahme des Körpergewichts achten. Wenn Sie also mit dem Ziel trainieren, Gewicht zu verlieren, können Sie den Bauch loswerden, und wenn er geht, sehen Sie bereits eine gut trainierte Presse.

Viszeral, das sich nicht unter der Haut befindet, sondern im Darm, der Leber, umgibt den Magen. Es wird noch intern gemacht. Es wird gebildet, wenn der normale Lebensstil gestört ist, wenn eine Person nicht genug Schlaf bekommt oder gesundheitliche Probleme hat. Um es loszuwerden, müssen Sie mehr Ballaststoffe in Ihr tägliches Menü aufnehmen, die Menge an Kohlenhydraten minimieren, die Sie essen, intensiv trainieren und so viel Zeit wie möglich dem Schlaf widmen.

Sowohl beim Abnehmen als auch bei der Normalisierung Ihres eigenen Regimes müssen Sie Ihre Ernährung anpassen. Sie können stundenlang trainieren und dann alle Ergebnisse minimieren, die Sie erhalten, indem Sie Kuchen, Kartoffelchips usw. Wenn das Gewicht normal ist und täglich trainiert wird, bleibt das Gewicht natürlich in einigen Fällen mehr oder weniger stabil, aber in solchen Situationen kann es keine Bauchentlastung geben.

7 Ernährungstipps für das Laichen von Würfeln

Damit Fettdepots verschwinden, um eine Linderung zu schaffen, ist es notwendig, Produkte zu wählen, die nicht nur die Fettverbrennung beschleunigen, sondern auch dazu beitragen, den Körper in eine gute Form zu bringen. Wenn Sie alle Ratschläge analysieren, die Experten geben, können Sie mehrere Regeln ableiten, die es Ihnen ermöglichen, die Wirkung der Bemühungen im Training zu spüren und zu sehen.

1. Protein – die Grundlage der Diät für die Presse

Muskelmasse wird gewonnen und Fett geht verloren, wenn Protein in der Nahrung vorhanden ist. Wenn Sie einfach nur Fett verbrennen und keine Muskeln erhalten, werden die Bauchmuskeln nicht pumpen. Hier sollten Sie auch den besten Zeitpunkt für den Verzehr von proteinhaltigen Lebensmitteln berücksichtigen. Ein proteinreiches Frühstück bringt dem Körper immer nur Vorteile. Es hält den normalen Blutzuckerspiegel aufrecht, was dazu beiträgt, Insulinspitzen zu vermeiden, sowie schädliche Snacks für die Figur, die alle Anstrengungen zunichte machen. Auf das Frühstück sollten Sie nicht verzichten. Sie sind die Grundlage für die richtige Ernährung, um eine straffe Silhouette und Bauchmuskeln zu erhalten.

Um die Ernährung auszugleichen und die Notwendigkeit zu beseitigen, leere Kalorien zu naschen, dh Lebensmittel, die den Körper nicht mit nützlichen Substanzen versorgen, sondern nur in Fett abgelagert werden, müssen Sie wissen, dass das ideale Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydrate in der Nahrung sollten 30 % : 30 % : 40 % (BZHU) betragen. Es ist nicht immer möglich, diese Menge an Protein aus der Nahrung zu gewinnen, und dann kommen Proteinshakes zur Rettung. Sie können in Ihr gewohntes Tagesmenü aufgenommen werden. Wenn Sie keine Berechnungen durchführen möchten, können Sie sich darauf verlassen, dass Protein in der richtigen Menge pro Tag verzehrt wird, und können Sie spezielle Behälter verwenden, die es ermöglichen, die verzehrten Lebensmittelportionen zu verfolgen.

2. Weniger Kohlenhydrate, mehr Fett

Manche Leute verbinden die Fettaufnahme mit der Bildung von etwas im Körper, das nicht stimmt. Seine verstärkte Ablagerung wird durch Kohlenhydrate erleichtert, insbesondere verarbeitete und raffinierte. Und um sich nicht der Tatsache zu stellen, dass das Training nicht hilft, Würfel zu sehen, müssen Sie auf kohlensäurehaltige Getränke und Fast Food verzichten, und Kuchen und Gebäck gibt es nur an Feiertagen, aber natürlich ohne Fanatismus, das heißt in Mäßigung.

Die schädliche Wirkung solcher Kohlenhydrate besteht darin, dass sie schnell abgebaut werden und Zuckermoleküle bilden, deren Aussehen schnell auf die Bauchspeicheldrüse reagiert und Insulin produziert. Letzteres ist für den Transport von Zucker zu Leber und Muskulatur verantwortlich, wo er als Energiequelle genutzt werden muss. Dieser Prozess funktioniert nur einwandfrei, wenn der Zucker auf einem stabilen Niveau gehalten wird. Wenn ein Überschuss gebildet wird, wird er in Fettablagerungen umgewandelt. Kohlenhydrate sollten nicht vollständig aufgegeben werden, aber sie sollten zusammen mit Ballaststoffen konsumiert werden, indem man Nüsse, Getreide, Gemüse, Obst und andere Lebensmittel isst, die sich durch eine langsamere Absorption auszeichnen, wenn Zucker keine Zeit hat, die kritische Marke zu überwinden, aber es ist auf einem stabilen Niveau.

Es gibt auch Nuancen in Bezug auf Fette. Die ungesättigten, die Lachs und Avocado enthalten, gelten als nützlich. Diese Lebensmittel geben Ihnen nicht nur lange Zeit ein Sättigungsgefühl, sondern verlangsamen auch die Aufnahme von schnellen Kohlenhydraten, dh solchen, die schnell Zucker erhöhen, erheblich.

3. Essen Sie Ballaststoffe

Ballaststoffreiche Lebensmittel sind gesund und lecker. Dies sind verschiedene Früchte und Beeren, gebackenes Gemüse, Salate, Eintöpfe mit Chili und Bohnen, Vollkornbrot und vieles mehr. Es stellt sich heraus, dass es sich um ein attraktives leckeres Set handelt, das hilft, das Tagesmenü zu abwechslungsreich zu gestalten.

Lebensmittel mit einer hohen Ballaststoffkonzentration ermöglichen ein langes Sättigungsgefühl und haben praktisch keine Kalorien, wirken sich jedoch positiv auf das Verdauungssystem aus und helfen, den Zuckerspiegel auf einem stabilen Niveau zu halten. Menschen, die den größten Erfolg beim Abnehmen erzielt haben, verbrauchen viel mehr Ballaststoffe als diejenigen, die weniger Ergebnisse erzielt haben.

4. Iss mehr Joghurt

Einige Studien haben gezeigt, dass der Stoffwechsel von den Bakterien im Darm abhängt. Einer von ihnen zeigte, dass zwei eineiige Zwillinge mit unterschiedlichem Gewicht unterschiedliche Darmflora hatten. Daher gibt es Bakterien, die dazu beitragen, zusätzliche Pfunde zuzunehmen. Joghurt enthält Probiotika, die Ihnen helfen können, Bauchfett loszuwerden. Darüber hinaus hilft jedes Milchprodukt mit einem hohen Kalziumgehalt im Kampf gegen Übergewicht.

5. Kein Hunger

Eine weitere Voraussetzung für den Erfolg beim Fettabbau ist die Reduzierung der Gesamtkalorienaufnahme, was bei vielen in Versuchung führt, Mahlzeiten auszulassen. Dies ist grundsätzlich der falsche Ansatz, da er zu einer erhöhten Produktion von Cortisol führt, dem Stresshormon, das eine Gewichtszunahme auslöst.

Ein Mangel an Kalorien kann zu einem verlangsamten Stoffwechsel und verminderter Energie führen, was das Risiko erhöht, dass starker Hunger einen Zusammenbruch und übermäßiges Essen auslöst. Die richtigen Lebensmittel auf der Speisekarte lassen Sie nicht zu viel essen, sondern helfen im Gegenteil, die Portionen zu reduzieren und den Körper mit allen notwendigen Stoffen und Energie für eine vollwertige Bewegung zu versorgen.

Um sicherzustellen, dass die aufgenommene Nahrungsmenge den Bedürfnissen des Körpers entspricht und nicht zur Gewichtszunahme beiträgt, müssen Sie eine einfache Berechnung durchführen, indem Sie Ihr Körpergewicht mit den folgenden Koeffizienten multiplizieren:

  • 26,5 mit sitzender Lebensweise;
  • 28,7 mit mäßiger Aktivität;
  • 30.9 mit hoher Tagesaktivität.

Von dem erhaltenen Wert werden 500 abgezogen, um die Anzahl der Kalorien zu erhalten, die pro Tag gegessen werden sollten. Um jedoch keine gesundheitlichen Probleme zu bekommen, müssen Sie eine solche Diät einhalten, deren Kaloriengehalt nicht weniger als 1200 beträgt.

6. Viel Wasser trinken

Reines Wasser hat eine wohltuende Wirkung auf den Körper und auf die Effektivität des Trainings, insbesondere auf die mittleren Muskelgruppen. Darüber hinaus spült Flüssigkeit, die in den Magen gelangt, überschüssiges Natrium aus, so dass keine Blähungen auftreten.

Die täglich getrunkene Wassermenge hängt vom eigenen Gewicht ab. Um die Rate herauszufinden, multiplizieren Sie Ihr Gewicht mit 30 ml. So sollte jemand mit 70 kg täglich 2.100 ml oder 2,1 Liter trinken. Da jedoch jede Person einen individuellen Körper hat, muss der resultierende Wert manchmal angepasst werden.

Wenn Sie ständig auf die Toilette gehen möchten, wird der Tagessatz reduziert und beim Training in der heißen Jahreszeit im Gegenteil erhöht. Die Notwendigkeit, mehr Flüssigkeit zu trinken, wird durch Muskelkrämpfe und verminderte Konzentration angezeigt.

7. Weniger Alkohol

Die Anzahl der alkoholischen Getränke, die Sie trinken, sollte auf jeden Fall reduziert werden. Alkohol beeinflusst die Verdauungsprozesse und die Fähigkeit des Körpers, wertvolle Nährstoffe aus der Nahrung aufzunehmen und zu speichern, negativ. Darüber hinaus steigern alkoholische Getränke den Appetit und führen oft zu übermäßigem Essen.

Um einen flachen oder geprägten Bauch zu bekommen, müssen Sie auf Alkohol verzichten. Während des gesamten Programms dürfen nicht mehr als ein oder zwei Gläser getrunken werden. Es ist notwendig, hochwertigen und guten Alkohol zu bevorzugen, keine zuckerhaltigen Getränke zu trinken, sondern während eines Festessens Wasser zu bevorzugen.

Zusammenfassend

Die Anpassung der Ernährung gemäß den oben genannten Regeln kann die durch das Training erzielten Ergebnisse erheblich verbessern und die Gesundheit allgemein verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top